Kernspintomographie – MRT

MRT bedeutet Magnetresonanztomographie oder Kernspintomographie


Anhand des Krankheitsbildes und der Fragestellung des zuweisenden Arztes wird entschieden, ob eine Kernspintomographie oder Computertomographie durchgeführt wird. Die Methoden werden manchmal ergänzend und in Kombination durchgeführt, aber nicht jede Körperregion lässt sich mit beiden Methoden gleich gut untersuchen. Eine MRT-Untersuchung wird von einigen Patienten als unangenehm empfunden, da alle Kernspintomographen ungewohnte Geräusche machen, wie lautes Surren oder Klopfen. Diese Geräusche sind technisch bedingt und völlig normal. Sie bekommen deswegen von uns zur Geräuschdämmung Kopfhörer aufgesetzt.

Manchmal ist es notwendig, Kontrastmittel zu verabreichen. Dies ist der Fall, wenn beispielsweise Entzündungen oder Tumore nachgewiesen werden sollen. Durch die Verabreichung von Kontrastmitteln ist es möglich, aussagekräftigere Bilder zu erhalten. Selbstverständlich wird unser Team Sie bei Bedarf über die unterschiedlichen Kontrastmittel und ihre eventuellen Nebenwirkungen informieren.


Untersuchung

Die Untersuchung wird in einem speziellen Raum durchgeführt. Sie nehmen auf einer Liege Platz, die sich in die etwa 70 cm große Öffnung des röhrenförmigen Kernspintomographen bewegt. Sollten Sie zu Platzangst neigen, kann Ihnen der Arzt ein Beruhigungsmittel spritzen. Sagen Sie uns einfach Bescheid! Sie brauchen dann eine Begleitperson, die Sie nach Hause fährt. Sie selbst dürfen danach 24 Stunden kein Fahrzeug führen.

Die durchschnittliche Untersuchung dauert etwa 20 Minuten. In dieser Zeit werden mehrere Dutzend Bilder aufgenommen. Während der Untersuchung sollten Sie vollkommen ruhig liegen und gleichmäßig atmen, ganz besonders bei Aufnahmen des Brustkorbes. Schon kleinere Bewegungen können Bildstörungen verursachen und eventuell die Qualität der Ergebnisse beeinflussen.

Gemeinsam erzielen wir bestmögliche Ergebnisse. Und Sie wissen ja, wir sind bei Ihnen.

Der Kernspintomograph wird vorbereitet

Der Kernspintomograph wird vorbereitet